Junger Mann auf Abwegen:

Das einzige Positive war der Drogentest

Ein 20-Jähriger hatte eine Fahrschule noch nie von Innen gesehen. Dennoch steuerte er einen Pkw durch die Uckermark. In Bündigershof war damit abrupt Schluss.

Eine Verkehrskontrolle stoppte die Fahrt eines 20-jährigen Uckermärkers.
Patrick Seeger Eine Verkehrskontrolle stoppte die Fahrt eines 20-jährigen Uckermärkers.

Im Prenzlauer Ortsteil Bündigerhof stoppten Polizisten bei einer Verkehrskontrolle einen Pkw Mazda. Der 20-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorlegen. Wie sich herausstellte, hatte er nie eine Fahrschule besucht. Sein Auftreten ließ
die Polizisten vermuten, dass der junge Mann nicht ganz nüchtern unterwegs
war. Tatsächlich sprach ein Drogentest positiv auf Opiate und Amphetamine an.
Im Krankenhaus wurden die genauen Werte ermittelt.

Im Tausch für die einbehaltenen Fahrzeugschlüssel bekam der 20-Jährige Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter berauschenden Mitteln und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.