Exklusiv für Premium-Nutzer

:

Der Angeklagte — ein „Wolf im Schafspelz“

Zweiter Tag im Prozess um den Mord in Trebenow. Ein Gutachter hält Steffen K. für voll schuldfähig. Er sei intelligent und könnte viel leisten – wenn er es wollte.

Als Steffen K. fünf Jahre alt war, zog seine Mutter mit ihm nach Trebenow zu Karl-Heinz D. Das spätere Opfer richtete dem Jungen sogar eine kleine Werkstatt ein.
Thomas Walther Als Steffen K. fünf Jahre alt war, zog seine Mutter mit ihm nach Trebenow zu Karl-Heinz D. Das spätere Opfer richtete dem Jungen sogar eine kleine Werkstatt ein.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: