Aufregung in der Mittagshitze:

Der heißeste Balkon Prenzlaus

Rauchschwaden auf einem  Balkon in der Klosterstraße versetzten Anwohner in helle Aufregung. Sie hämmerten an die Tür der Mieterin, doch niemand öffnete. So wählten  sie den Notruf.

Feuerwehrleute rückten mit einer Leiter an.
Heiko Schulze Feuerwehrleute rückten mit einer Leiter an.

Weiße Rauchschwaden auf einem Balkon der Wohnanlage in der Klosterstraße sorgten Sonntagmittag für einen Großeinsatz. Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizisten und Sanitäter rückten an. In der Wohnung öffnete niemand. So drangen Feuerwehrleute über eine Leiter auf den Balkon vor, wo sie schnell die Ursache der Rauchschwaden ausmachen konnten: Ein brennender Kochtopf, der auf dem Balkon abgestellt worden war. Flugs flog dieser über die Brüstung, um größeren Schaden zu verhindern. Erleichterung, als sich herausstellte, dass die ältere Mieterin nur kurz ihre Wohnung verlassen hatte und wohlauf ist.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung