Prenzlau:

Die Herren schwärmen aus

Unermüdlich kämpfen sich die beiden jungen Männer Kai Splisteser und David Sonnenberger mit ihren voll bepackten Drahteseln von Bertikow aus in Richtung ...

Selbst vier „Münsterländer“, in der Uckermark zur Jagd, ließen sich gestern die „Vati-Party“ von Horst Mittelstädt (rechts) und seiner Frau auf dem Potzlower Festplatz nicht entgehen.  FOTOS (8): Heiko Schulze

Unermüdlich kämpfen sich die beiden jungen Männer Kai Splisteser und David Sonnenberger mit ihren voll bepackten Drahteseln von Bertikow aus in Richtung Warnitzer Zeltplatz voran. Den Herrentag nutzen sie als Auftakt für ein verlängertes Wochenende am Oberuckersee. Regenschauer und gelegentliche Windböen können sie nicht erschüttern – haben sie doch mit David immer einen „Berg Sonne“ mit dabei, scherzen sie.
Zahlreiche Männer, nun gut – auch Frauen – ließen sich ihre Freude über den freien Herrentag von den Wetterkapriolen nicht vermiesen. Besonders hoch im Kurs die Fahrradtour um die Uckerseen. Dabei zeigte sich, dass nicht nur Gastronomen in den Ortschaften, durch die beliebte Radwege führen, sich mit Leckerem vom Grill und kühlen Getränken auf die Invasion der Ausflügler eingestellt haben. Schließlich ist der Fahrradtourismus in der Region nicht nur zu Christi Himmelfahrt im Kommen, wie stetig wachsende Besucherzahlen belegen. Die Ausstrahlung der Landesgartenschau wird bestimmt dazu beitragen, dass die Uckermark weiter an einem positiven Image gewinnt und Leute aus Nah und Fern anlockt, zeigten sich viele Ausflügler zuversichtlich. „Die LAGA ist einfach ein Gewinn für unsere Stadt, unsere Region“, freute sich beispielsweise Jürgen Lemke. In Prenzlau selbst waren viele Familien aus den verschiedensten Teilen Brandenburgs und darüber hinaus anzutreffen, die den Feiertag für einen Besuch der Landesschau „Grünen Wonne“ nutzten. Dort begeistern Frohsinn und Leichtigkeit.