Schönwerder aus dem Häuschen:

Die Magd und der Prinz Augustin

Zu einer anderen Zeit hätte Heike Adamek ihren Sven nie ehelichen dürfen. Sie - eine einfache Magd, und er - Prinz Augustin Ferdinand, großer Heerführer in der Schlacht zu Schönwerder um 1806. Doch glücklicherweise mimten die beiden diese Rollen nur für den großen Festumzug zum 750-jährigen Jubiläum ihres Heimatdorfes Schönwerder.

Cheforganisatorin Heike Adamek als Magd Heike hatte sich einen Prinzen geangelt.
Claudia Marsal Cheforganisatorin Heike Adamek als Magd Heike hatte sich einen Prinzen geangelt.

 Anlässlich des 750. Geburtstages des Prenzlauer Ortsteiles war das halbe Dorf in historische Kostüme geschlüpft. Ganz viel adlige Kluft war in dem prachtvollen Festumzug zu sehen, jede Menge Bäuerliches und ganz zum Schluss viele Bilder mit dem Stempel DDR drauf. Dass sich Cheforganisatorin Heike Adamek standesmäßig am untersten Ende angesiedelt hatte, spricht für die Bescheidenheit der jungen Frau, die zu Beginn der Jubiläumsvorbereitungen im Februar noch gar nicht ans Gelingen hatte glauben können, weil sie damals nur zehn Freiwillige fanden.