Bewohner verteidigen erfolgreich ihr Haus:

Diebe liefern Polizei wilde Verfolgungsjagd

Als ein Mann den Einbruch in sein Haus in Potzlow bemerkte, wollte er die Diebe stellen. Nach wilder Flucht  bis nach Prenzlau konnten zwei der Täter geschnappt werden. Die Nachtkälte wurde ihnen zum Verhängnis.

Die Diebe wollten in das alte Pumpenhaus bei Potzlow eindringen. Doch der Besitzer konnte sie verjagen.
Thomas Walther Die Diebe wollten in das alte Pumpenhaus bei Potzlow eindringen. Doch der Besitzer konnte sie verjagen.

In der Nacht zum Dienstag versuchten drei Einbrecher in ein Haus in Potzlow zu gelangen. Doch der Hausherr hatte die Einbrecher bemerkt und konnte sie in die Flucht schlagen. Danach lieferten sich die Ganoven eine Verfolgungsjagd mit der Polizei bis nach Prenzlau, wobei das Fluchtauto zerstört wurde.

Nach kurzer Flucht zu Fuß konnten zwei der Täter mit Hilfe von einem Fährtenhund und einer Wärmebildkamera eines Hubschraubers in der Kleingartenanlage am Neustädter Damm aufgespürt und festgenommen werden. Von dem dritten Mann fehlt bisher jede Spur.

Inzwischen sitzen die beiden 19- und 21-jährigen Männer aus Polen in Prenzlau in Untersuchungshaft. Jetzt wird geprüft, ob sie auch an den schweren Haus-Einbrüchen im Prenzlauer Heideweg und Gerswalde über Weihnachten beteiligt waren.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte der spannenden Verbrecherjagd

Und es geht weiter: Lesen Sie hier, warum die Richter die mutmaßlichen Diebe laufen ließen

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung