70 000 Euro Schaden:

Dreiste Diebe entkommen mit Lastwagen

In einem Prenzlauer Unternehmen herrscht großes Unverständnis: Wie konnte ein hochwertiges Nutzfahrzeug entwendet werden?

Die Polizei steht bei den Ermittlungen noch ganz am Anfang.
Bernd Settnik Die Polizei steht bei den Ermittlungen noch ganz am Anfang.

Da hat der Mitarbeiter eines Betriebshofs an der Triftstraße in Prenzlau nicht schlecht gestaunt: Als er am Tag der Deutschen Einheit den Fuhrpark durchzählte, fehlte ein Fahrzeug. Ein Lastwagen der Marke MAN war gestohlen worden. Der geschätzte Wert: 70 000 Euro.

Bereits in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag muss das Fahrzeug entwendet worden sein: „Wahrscheinlich so gegen 23 Uhr“, berichtete die Geschäftsführerin der Firma, die weder den eigenen noch den Firmennamen in der Zeitung abgedruckt haben möchte, am Dienstag. „Etwa um halb eins am Sonntag erfolgte laut den GPS-Daten anscheinend der Grenzübertritt nach Polen“, sagte sie.

Mehr noch als der eigene Mitarbeiter wunderte sich die Geschäftsführerin über den Diebstahl: „Es kann doch nicht sein, dass das keiner gesehen hat, denn klein ist das Fahrzeug ja nicht gerade.“ Demnächst sollen laut Geschäftsführerin die Sicherheitsvorkehrungen am Betriebsgelände noch einmal verschärft werden, um die Risiken eines weiteren Diebstahls zu minimieren.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung