Erheblicher Schaden:

Dreiste Diebe klauen tonnenweise Altpapier

In der Uckermark gehen professionelle Diebe um. Gezielt brechen sie die blauen Container auf.

Wie auf diesem Polizeifoto zu sehen, bohren die Diebe die Schlösser aus den Containern der UGD, um dann das Altpapier entnehmen zu können.
Polizei Wie auf diesem Polizeifoto zu sehen, bohren die Diebe die Schlösser aus den Containern der UGD, um dann das Altpapier entnehmen zu können.

Immer öfter müssen Mitarbeiter der Uckermärkischen Dienstleistungsgesellschaft (UDG) feststellen, dass die blauen Tonnen an den zentralen Sammelstellen aufgebrochen sind. Die Täter bohren die Schlosser aus und entwenden danach tonnenweise Altpapier aus den Containern. „Wie hoch der Schaden ist, ist schwer zu beziffern. In den vergangenen zwei Jahren verringerten sich jedoch unsere Papiereinahmen um etwa 150 000 Euro. Da spielen verschiedene Gründe eine Rolle, aber eben auch Altpapierdiebstähle“, erklärte Prokurist Mike Förster.

Als Diebstahl verfolgt

„Das Papier in den Sammelbehältern und auch das in den blauen Tonnen, welches zur Abholung am Straßenrand bereitgestellt wird, ist Eigentum der Uckermärkischen Dienstleistungsgesellschaft mbH", erklärte Polizeisprecher Gerald Pillkuhn. „Somit wird die unberechtigte Entleerung auch wie ein Diebstahl verfolgt und rechtlich geahndet."

Hinweise an die Polizei, Telefon 03984 350.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!