Ganz schön naiv:

Drogen-Tütchen fallen aus der Hosentasche

Damit, was sie bei der Kontrolle eines 17-Jährigen in Prenzlau erlebten, hatten die Polizisten nicht gerechnet.

Bei einer Verkehrskontrolle kam Verblüffendes zum Vorschein.
Patrick Seeger Bei einer Verkehrskontrolle kam Verblüffendes zum Vorschein.

Am Donnerstag gegen 22. 30 Uhr wurde im Prenzlauer Stadtgebiet ein Kradfahrer von einer Polizeistreife kontrolliert. Bei der Überprüfung der Dokumente fielen dem 17-Jährigen zwei Tütchen aus der Hosentasche. Darin befanden sich Reste einer Substanz, die verdächtig an Betäubungsmittel erinnerte. Daraufhin wurden auch die Kleidung und der Rucksack des Kradfahrers kontrolliert. Dabei kamen drei weitere Tütchen zum Vorschein, eines davon gefüllt. Ein Drogenschnelltest ergab ein positives Ergebnis. Der junge Mann muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung