Poststreik :

Ebbe im Briefkasten – Flut von Problemen

Seit Anfang des Monats bleiben viele Briefe und Pakete bei der Deutschen Post liegen. Darunter sind auch wichtige Rechnungen und Dokumente. Menschen und Einrichtungen kommen zunehmend in Schwierigkeiten.

Das Hilfsgerät eines Schwerstsehbehinderten soll zur Reparatur, aber Stephan Suckow ist unsicher, ob es auch schnell hin und wieder zurück kommt.
Sigrid Werner Das Hilfsgerät eines Schwerstsehbehinderten soll zur Reparatur, aber Stephan Suckow ist unsicher, ob es auch schnell hin und wieder zurück kommt.

Durch den Streik bei der Deutschen Post wird die Situation für Uckermärker immer prekärer. So könnten dem Prenzlauer Peter Richter bald Mahnungen wegen unbezahlter Rechnungen ins Haus flattern. Weil im Juni der Vertrag für sein Handy ausgelaufen war, hatte er den Mobilfunkanbieter gewechselt. Der neue Anbieter hatte am 10. Juni den Brief mit dem neuen PIN-Code mit der Post verschickt. Doch den Brief hat die Post bis heute nicht zugestellt. Richter braucht aber das Handy, weil er darüber Überweisungen von seinem Konto tätigt, das er bei einer Berliner Bank hat. Inzwischen sind Rechnungen fällig geworden, die er nicht online bezahlen kann. Einige Gläubiger konnte er vertrösten, doch wenn jetzt Mahnungen fällig werden, muss er zu seiner Berliner Bank fahren.

Schulbescheide kommen nicht an

Besondere Probleme bereitet der Streik auch der Grabow-Schule in Prenzlau. Dort wurde Bescheide für die künftigen Siebtklässler am 17. Juni mit der Deutschen Post an die Eltern versandt, doch viele von ihnen hatten sie noch nicht im Postkasten, sagte Alexandra Martinot, Pressesprecherin der Stadtverwaltung. Busfahranträge mit Passfoto hätten mit einer Frist bis zum 26. Juni, beim Landkreis abgegeben werden müssen. Angesichts dieser Situation sieht sich die Schule jetzt genötigt, am 30. Juni ab 19 Uhr eine Elternversammlung in der Aula durchzuführen.

Optiker wartet vergeblich auf Ersatzteile

In Templin kann der Optiker Stefan Suckow einem Kunden nicht helfen, der seit Tagen mit einer defekten Brille herumläuft. „Wir kriegen das Ersatzteil nicht ran, weil es der Lieferant leider mit der Deutschen Post geschickt hat.“ Für einen Schwerstsehbehinderten müsste er ein Hilfsgeräte zur Reparatur eingeschickt werden. Doch der Optiker traut sich nicht, es los zuschicken, weil er nicht weiß, wann es dort ankommt beziehungsweise bei ihm wieder eintrifft.

Alternativen bieten sich an

Uckermärker suchen angesichts des anhaltenden Poststreiks nach Alternativen. So nutzen täglich mehr Kunden Nordkurier Briefdienst+Paketservice, einem Unternehmen der Nordkurier Mediengruppe. Wie Geschäftsführerin Dana Krause informierte werden Briefsendungen in der Region bereits am nächsten Tag zugestellt. In der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern erreichen Sendungen bundesweit nach ein bis zwei Tagen ihr Ziel. Ab einer Zahl von mindestens 20 Sendungen, so ergänzte Dana Kruse, holen Zusteller die Post vom Absender ab.

 

Hier können Sie Post mit dem Nordkurier Briefdienst+Paketservice versenden

Boitzenburg:

  • Briefdienst, Blumenhaus, August-Bebel-Straße 31
  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Wegguner Straße 10

Brüssow

  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Puschkinstr. 8
  • Briefdienst+Paketservice, Multishop, Prenzlauer Straße 44

Fürstenwerder

  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Ernst-Thälmann-Straße 11

Gerswalde:

  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Lindenplatz 7

Gramzow:

  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Am Markt 10
  • Briefdienst, VR-Bank Uckermark-Randow eG, Am Markt 18

Lychen:

  • Briefdienst, Friedhofsgärtnerei, Weinbergstraße 1
  • Briefdienst, Duft & Klang, Hospitalstraße 9
  • Briefdienst, Bücher Karger Papier, Stargarder Straße 2
  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Am Markt 4 A
  • Briefdienst, VR-Bank Uckermark-Randow eG, Stargarder Straße 1

Milmersdorf

  • Briefdienst, Bestell-Shop, Betonstraße 2 A

Prenzlau:

  • Briefdienst+Paketservice, Connect Shop, Friedrichstraße 37
  • Briefdienst+Paketservice, Zustellvertriebsgesellschaft Prenzlau, Schenkenberger Str. 45 C
  • Briefdienst, Netto, Neubrandenburger Straße 58
  • Briefdienst, Radio-Fernsehen-Video, Grabowstraße 16

Templin:

  • Briefdienst, Tabakbörse, Lychener Straße 4
  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Dargersdorfer Straße 11
  • Briefdienst, Sparkasse Uckermark, Schinkelstraße 32
  • Briefdienst, VR-Bank Uckermark-Randow eG, Am Markt 3
  • Briefdienst+Paketservice, Dienstleistungen Marina Cyroll, Straße des Friedens 19
  • Briefdienst, El Dorado, Am Röddelinsee 1
  • Briefdienst+Paketservice, Kiosk am Markt, Am Markt
  • Briefdienst, Tankstellenbetriebs GmbH, Dargersdorfer Straße 69 A
  • Briefdienst+Paketservice, Zustellvertriebsgesellschaft Templin, Hans-Philipp-Straße 2

Warnitz

  • Briefdienst, Camping am Oberuckersee GmbH, Lindenallee 2

www.nordkurier-briefdienst.de

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (2)

Ich finde übrigens das ein Streik auch richtig weh tun muss. Auch wenn es bitter klingt, was bringt ein Alibi Angebot der Arbeitgeber? Nichts! Der Nordkurier sollte darum auch mal aus der Sicht der Streikenden berichten und die Eigeninteressen zurück stellen. Werbung für ihren Kurierdienst kann man auch anders schalten.

Ich warte seit 3 Wochen auf Post!!!!! Ich war auch auch vom Kita-Streik betroffen. Mein Verständnis für Streiks ist am Ende!!