Prenzlauer Erfolgsgeschichte:

Eine Stadt, ein Gutschein

Beim "City-Gutschein" kann man sich inzwischen 68 verschiedene Läden dazu aussuchen. Die Idee kommt bei Kunden und Händlern immer besser an.

Im Prenzlauer Baubedarf kann man bei Marktleiterin Kerstin Zimmermann inzwischen auch den City-Gutschein einlösen.
Thomas Walther Im Prenzlauer Baubedarf kann man bei Marktleiterin Kerstin Zimmermann inzwischen auch den City-Gutschein einlösen.

Seit April 2014 gibt es den Gutschein in der Stadt. Die Idee dahinter war, dass die Prenzlauer ihr Geld in der Kreisstadt ausgeben. Das soll auch zu einer Stärkung der Geschäftsstraßen in der Innenstadt beitragen. Nach einem eher verhaltenen Start hat sich der Gutschein zu einem wahren Verkaufsschlager entwickelt.  Jetzt konnte sogar die 100 000-Euro-Marke geknackt werden. "Inzwischen wurden über 4000 Gutscheine verkauft", berichtete City-Managerin Susanne Ramm. Das entspricht einem Gegenwert von rund 101 000 Euro.

Inzwischen sind viele Geschäfte in der Stadt von dem Konzept überzeugt. In 68 verschiedenen Geschäften, Gaststätten und Dienstleistungseinrichtungen der Stadt kann man den City-Gutschein inzwischen einlösen. Seit diesem Sommer gehört auch der Prenzlauer Baubedarf, ein Baumarkt, zu den Teilnehmern an der stadtweiten Aktion. Die Gutscheine können in der Stadtinformation am Marktberg und auch im Dominikanerkloster erworben werden.

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung