Dorfverein gibt auf:

"Es fehlen die Visionen"

Die sanierte Küche im Gemeindehaus ist das letzte Projekt des Dorfclubs 99 Bandelow. Zum Jahresbeginn will sich der Verein auflösen. Christine Wernicke, Bürgermeisterin der Gemeinde Uckerland, findet diesen Entschluss schade.

In Bandelow ziehen die Dorfbewohner an einem Strang. Leider bald ohne den Dorfclub 99 Bandelow mit Vorsitzender Silke Mandelkow.
Benjamin Vorhölter In Bandelow ziehen die Dorfbewohner an einem Strang. Leider bald ohne den Dorfclub 99 Bandelow mit Vorsitzender Silke Mandelkow.

Im Januar 2014 wäre der Dorfclub 99 Bandelow 15 Jahre alt geworden. Doch das Jubiläum fällt aus. Der Verein wird sich zum Jahresbeginn auflösen. Silke Mandelkow findet das bedauerlich. Sie war bei der Vereinsgründung mit dabei und ist seit 2007 Vorsitzende. In Bandelow hat ihr Verein viel bewegt. 

Mit einen Spielplatz für die Kinder hat dort alles angefangen. Im Herbst 1997 begann  interessierten Eltern, Kindern und Jugendlichen Geld dafürzu sammeln. Es gab eine große Schrottsammel-Aktion. "Aus Eigeninitiative konnte schon eine Schaukel und eine Wippe aufgestellt werden", sagt Silke Mandelkow.

Im November 1998 beteiligten sich die Bandelower am Landeswettbewerb für familienfreundliche Gemeinden. Das Dorf gehörte damals zur Gemeinde Trebenow, die den Landespreis 1998 gewann. Aus der Elterninitiative wurde ein Dorfverein, der einen Teil des Preisgeldes für den Spielplatz bekam. Im Januar 1999 gründete sich der Dorfclub 99 Bandelow. Er zählte bei seiner ersten Versammlung 22 Mitglieder. Eltern, Jugendliche und Kinder, die tatkräftig bei dem Bau des Spielplatzes in Bandelow anpackten.

"Es ist schade, dass der Verein sich auflöst", sagt Christine Wernicke, Bürgermeisterin der Gemeinde Uckerland. Der Verein habe stets das ganze Dorf im Blick gehabt. Mitglieder traten ein, um etwas für die Dorfgemeinschaft zu schaffen. Eine neue Küche, Bänke zum Sitzen, eine Feuerstelle, Ferienlager für Kinder und Dorffeste - darum kümmerte sich der Verein. "Dabei haben wir immer gut mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Fußballverein im Ort zusammengearbeitet", sagt Silke Mandelkow.

Von dem Elan übrig geblieben sei nur noch ein geselliges Treffen unter Mitgliedern und das sei zu wenig. "Der Verein muss auch etwas bieten können. Aber es fehlen die Visionen", sagt Silke Mandelkow. Ohne feste Ziele vor Augen schwinden die Mitglieder. Die verbleibenden Mitglieder haben deshalb einen Schlussstrich gezogen. Sie wollen den Verein nun auflösen. Die Bandelower nehmen diesen Entschluss so hin. Schließlich übernehme die Feuerwehr bereits Aufgaben des Dorfclubes, wie zum Beispiel die Organisation von Festen, sagt Mandelkow. Sie selbst schließt nicht aus, dass sich in Zukunft ein neuer Dorfverein gründet. Projekte gibt es genug. Der Dorfteich und die Kirche in Bandelow hätten eine Renovierung nötig. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung