Polizei eingeschaltet:

Fassade mit Farbe beschmiert

Vandalen wüteten in der Nacht zum Sonntag in der Stettiner Straße und hinterließen ihre Spuren rund um das Sozialamt.

Um arabische Schriftzeichen handelt es sich der Polizei zufolge nicht.
Sebastian Klaus Um arabische Schriftzeichen handelt es sich der Polizei zufolge nicht.

Schmierfinken haben sich in der Nacht zum Sonntag an der Fassade eines Gebäudes der Kreisverwaltung Uckermark an der Stettiner Straße 21 in Prenzlau zu schaffen gemacht. Auf einer Fläche von rund 20 Metern beschmierten der oder die Täter die untere Mauer mit Schriftzeichen in weißer Farbe. Offensichtlich hatten die Vandalen Farbrollen verwendet.

Direkt um die Ecke des Gebäudes, in dem das Sozialamt der Kreisverwaltung Uckermark untergebracht ist, lag darüber hinaus ein Feuerlöscher auf dem Gehweg. Mehrere Scherben lagen in unmittelbarer Nähe auf der Straße verstreut.

Die Polizei in Prenzlau hat bereits die Ermittlungen aufgenommen. Es wurde Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Auch wenn die Zeichen Ähnlichkeit mit arabischer Schrift haben, bezweifelt die Polizei nach Prüfung der Schriftmuster deren Authentizität. Die Beamten hatten dafür mehrere Schriftzeichen im Internet miteinander verglichen und dabei keinerlei Übereinstimmung feststellen können.