Einsatz in Schapow :

Feuerwehren wegen Großbrand alarmiert

Mit sieben Fahrzeugen mussten Einsatzkräfte am Mittwochabend zu einer Holzschnitzelanlage ausrücken. Es gab die schlimmsten Befürchtungen. Doch zum Glück haben sich diese nicht bewahrheitet.

Kein Groß-, sondern ein Schwelbrand. Der war schnell unter Kontrolle.
Lutz Reuter Kein Groß-, sondern ein Schwelbrand. Der war schnell unter Kontrolle.

Bei einer Holzschnitzelanlage in Schapow ist es am Mittwochabend zu einem Schwelbrand in einem Container gekommen. Die Feuerwehr wurde wegen eines Großbrands alarmiert, wie Klaus Augustin, Pressesprecher der Feuerwehr Nordwestuckermark vor Ort mitteilte. Deswegen sind Einsatzkräfte der Wehren aus Wittstock, Fürstenwerder, Schönemark und Gollmitz mit sieben Fahrzeugen zu der Anlage ausgerückt.

"Bei dem Wort Großbrand habe ich sofort an den Brand von Montag in Prenzlau gedacht", so Augustin. Vor Ort stellte sich dann aber glücklicher Weise heraus, dass es sich nur um einen Schwelbrand in einem Container handelte, der mit Holzschnitzeln gefüllt war. Der Brand war leicht unter Kontrolle zu bringen. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.   

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung