Hochzeitsmesse:

Findet sich niemand, der Brautschuhe im Angebot hat?

Die nächste Uckermärkische Hochzeitsmesse steht vor der Tür. Bislang haben sich aber erst 20 Aussteller angemeldet – zu wenig, sagen die Macher.

Zeigt her eure Schuhe, das gilt auch für die Braut an ihrem schönsten Tag. Doch bislang wird sie auf der Hochzeitsmesse nicht fündig.
Claudia Marsal Zeigt her eure Schuhe, das gilt auch für die Braut an ihrem schönsten Tag. Doch bislang wird sie auf der Hochzeitsmesse nicht fündig.

Am 25. Januar wird die nunmehr 18. Auflage im SparkassenCenter in Prenzlau über die Bühne gehen. Bis jetzt haben sich aber erst 20 Firmen verbindlich angemeldet. Das ist relativ wenig, deshalb würden die Organisatoren mit Lucy Acksel und Christine Dorn an der Spitze gern noch mehr Händler an Bord nehmen. In den Sparten Kosmetik , Frisuren und Reisebüros beispielsweise wird das Angebot 2014 dünner als in den Vorjahren sein. Da wären weitere Anbieter auf jeden Fall äußerst wünschenswert. Dasselbe trifft für den Modebereich zu. Bislang sei es noch nie gelungen, einen Aussteller von Schuhmode zu verpflichten, bedauert Christine Dorn. Dabei wisse doch jeder, wie wichtig der richtige Braut- und auch Bräutigamschuh für das Gelingen der Hochzeit sei. Sie hofft deshalb inständig, dass sich nach Veröffentlichung dieses Beitrages noch weitere Interessenten melden. Auf die Firmen kommen außer den vergleichsweise moderaten Standgebühren keine weiteren Verpflichtungen drauf zu. „Um alles Weitere kümmern wir uns“, sagt Lucy Acksel.

Anmeldung sind bis zum 24. Januar möglich.

Telefon: 03984 85550

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung