Umwelt-Initiative:

Fracking? Nicht in Prenzlau!

Die Kreisstadt ist Vorreiter für die Uckermark. Im Landkreis ist sie jetzt die erste "frackingfreie Gemeinde". Nun stellt sich die Frage, ob andere Städte der Initiative folgen.

Die Fördermethode ist umstritten. Daher haben die Stadtverordneten dazu Nein gesagt.
Martin Gerten Die Fördermethode ist umstritten. Daher haben die Stadtverordneten dazu Nein gesagt.

Die Stadt hat sich zur "Frackingfreien Kommune" erklärt. Diesen Beschluss fassten die Stadtverordneten am Donnerstagabend mehrheitlich. Damit schloss sich die Stadt einer Initiative verschiedener Umweltorganisationen an.

Beim Fracking werden Wasser und Chemikalien mit hohen Druck in die Erde gepresst, um so Erdgas aus den Gesteinsporen zu fördern. Das Verfahren ist umstritten, da bisher noch nicht bekannt ist, inwieweit das Grundwasser verunreinigt wird. Prenzlau ist die erste Kommune in der Uckermark, die das Fracking ablehnt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung