Gefahr aus dem Feld:

Frau bei Ausweichmanöver verunglückt

Ein Autofahrt nimmt am Sonnabend einen verhängnisvollen Verlauf.

Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Pkw zwischen Schönermark und Gollmitz.
Heiko Schulze Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Pkw zwischen Schönermark und Gollmitz.

Bei herrlichem Frühlingswetter befuhr eine Frau mit ihrem Auto die Straße zwischen Schönermark und Gollmitz. Plötzlich, so schilderte sie im Nachhinein gegenüber Zeugen, habe sie einem Wildtier ausweichen müssen und sei so von der Straße abgekommen. Ihr Fahrzeug prallte gegen einen Leitpfosten und rutschte noch mehrere Meter weit über den Randstreifen neben der Straße.

Dabei kreuzte es eine asphaltierte Feldauffahrt, umgrenzt von zwei tiefen Löchern. Glück im Unglück, dass darin das Fahrzeug nicht stecken blieb. Die Gefahr war groß, dass es sich dabei überschlagen hätte. So kam die Frau vergleichsweise leicht verletzt und mit eine riesigen Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand erheblicher Schaden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung