Exklusiv für Premium-Nutzer

:

Für Busverkehr greift Kreis tief in die Tasche

So viel Geld wie noch nie soll die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft im kommenden Jahr erhalten. Doch für einen starken öffentlichen Personennahverkehr in der Region sei dieses Geld nötig, so der Kämmerer.

Am Mittwoch müssen die Kreistagsabgeordneten über einen Ausgleich von 3,9 Millionen Euro für die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft entscheiden.
Horst Skoupy Am Mittwoch müssen die Kreistagsabgeordneten über einen Ausgleich von 3,9 Millionen Euro für die Uckermärkische Verkehrsgesellschaft entscheiden.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: