14-Jähriger im Krankenhaus:

Geburtstag endet im Koma

Mit Verdacht auf eine Alkoholvergiftung wurde ein junger Prenzlauer in die Klinik gebracht. Jetzt müssen sich die Eltern verantworten.

Ein 14-Jähriger trank so viel, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Peter Steffen/Archiv Ein 14-Jähriger trank so viel, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Eigentlich wollte er am Sonnabend lediglich mit ein paar Freunden gemütlich an den Ufern des Uckersees Geburtstag feiern. Etliche Wodka später hatte sich der 14-jährige Prenzlauer jedoch bis zur Besinnungslosigkeit betrunken. Gegen 20 Uhr wurde der Jugendliche schließlich von hinzugerufenen Rettungssanitätern mit Verdacht auf eine Alkoholvergiftung ins Krankenhaus nach Pasewalk transportiert. Seine Angehörigen müssen sich nun aufgrund einer Verletzung der Aufsichtspflicht und fahrlässiger Körperverletzung verantworten, teilte die Polizeidienststelle in Prenzlau mit. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung