Großbrand in Prenzlau:

Gefahr gebannt - Evakuierung aufgehoben

Montagabend konnten die Einwohner von Bündigershof und Wollenthin wieder in ihre Häuser zurück. Das Risiko, das von einem Lager mit Chemikalien in unmittelbarer Brandnähe ausgegangen war, wurde minimiert.

Schwarzer Rauch wurde während des Brandes vom starken Wind über das östliche Gebiet der Kreisstadt geweht.
Heiko Schulze Schwarzer Rauch wurde während des Brandes vom starken Wind über das östliche Gebiet der Kreisstadt geweht.

Das mit Chemikalien gefüllte Lager der vom Großbrand betroffenen Boryszew Oberflächentechnik GmbH in Prenzlau konnte noch am Montagabend gesichert werden. "Alle Behälter wurden auf mögliche Beschädigungen kontrolliert. Sie waren zwar teilweise noch von der Hitze des Feuers erwärmt, aber soweit in Ordnung, dass sie keine unmittelbare Gefahr darstellen", schildert der zweite Prenzlauer Beigeordnete Dr. Andreas Heinrich dem Uckermark Kurier. Somit konnte auch die L 26 wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Große Erleichterung auch bei den Einwohnern aus Bündigershof und Wollenthin, die nach Stunden der Ungewissheit ab 18 Uhr in ihre Häuser zurückkehren konnten.

Erheblich dem schwarzen Rauch ausgesetzt

Die Evakuierungsmaßnahmen waren für sie teilweise mit erheblichen Einschränkungen verbunden. Ihre Dörfer waren neben dem Gewerbegebiet Ost (AWP) während des Großfeuers auf dem Werksgelände massiv dem schwarzen Rauch ausgesetzt. Doch soll dieser, so die Untersuchungsergebnisse durch Spezialisten, keine gesundheitsbeeinträchtigende Substanzen enthalten haben.

Chemikalien werden geborgen und abtransportiert

Auch der Betrieb in den Firmen des Gewerbegebietes sowie des Oberstufenzentrums Uckermark und der Lebensschule Uckermark wird sich am 14. April wieder normalisieren. Mit Unterstützung durch schweres Gerät wird durch die Brandtrümmer eine Schneise zu dem Chemikalienlager frei geräumt, um deren sicheren Abtransport zu ermöglichen.

Bei dem Brand auf dem Firmengelände entstand Montagmorgen ein Schaden in Millionenhöhe. Brandermittler des Landeskriminalamtes kommen ab Dienstag zum Einsatz.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung