Superkühe in Göritz und Dedelow:

Gloria, Eile und Ellen bürgen für Qualität

300 000 Liter Milch - eine Riesenmenge.Unvorstellbar, dass sie allein von drei Kühen stammen soll. Aber es ist wahr.

Rinder fühlen sich auch in großen Ställen wohl, das ist der uckermärkische Zuchtvereinganz sicher.
UKK Rinder fühlen sich auch in großen Ställen wohl, das ist der uckermärkische Zuchtvereinganz sicher.

Zu Unrecht verunglimpft sieht Eckard Kirst die Massentierhaltung in der Region. Der Mitbegründer des Rinderzuchtvereins Uckermark kann die zum Teil hysterischen Diskussionen um das Thema nicht nachvollziehen. Denn in den hiesigen Stallanlagen ständen Paradebeispiele für gutes Gedeihen, versichert der Prenzlauer. Die Großbetriebe Göritz und Dedelow beispielsweise warten mit drei Superkühen auf. Gloria, Eile und Ellen wurden jüngst für ihre Milchlebensleistung geehrt. Jedes der Tiere brachte es auf 100 000 Liter weißes Gold in den vergangenen elf Jahren. Ja, Sie lesen richtig. Die Mega-Rinder wurden allesamt im Jahr 2002 geboren, und es ist bei ihnen, so Dr. Kirst, noch lange kein Ende in Sicht, denn es geht ihnen gut, sonst wären die Euter nicht seit langem schon so prallgefüllt. Stress und schlechte Ernährung beziehungsweise Infekthäufung schlagen sich nämlich sofort in der Milchleistung nieder, sie sind ein Indikator dafür. Doch es gibt keinen Grund zur Sorge, beteuert Dr. Kirst. Zum Vergleich: Das Durchschnittsalter aller Kühe im Land liegt bei etwa sechs Jahren. "Diese Information erscheint uns sehr wichtig, da oft unbegründet hysterisch von der Massentierhaltung auch in unserer Region gesprochen wird", bilanziert der Vereinssprecher.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

wie kommt es eigentlich, dass uns irgendjemand eingeimpft hat, wir menschen bräuchten unbedingt die muttermilch einer für uns fremden art? in muttermilch für kühe sind natürlich die nährstoffe und hormone enthalten, die eben kälber zum schnellen wachsen brauchen. menschenkinder wachsen aber viel langsamer als kälber und benötigen die kuhmilch überhaupt nicht! muttermilch einer anderen art trinken?? das ist eklig und macht krank. ganz nebenbei sollte man erwähnen, dass die kühe, natürlich und frei gehalten, über 30 jahre alt werden können. das durchschnittsalter von sechs jahren zeigt also, dass diese superkühe schnell ausgemergelt sind. kühe können übrigens nur milch geben, wenn sie kälber bekommen, deswegen werden sie jedes jahr künstlich befruchtet. das kälbchen wird ihnen direkt nach der geburt weggenommen und muss ohne seine liebevolle mama aufwachsen! denkt mal drüber nach, was wir den tieren da antun...