Zur Vorbeugung:

Grippe-Warnung in Kitas

Es gibt einige Influenza A-Fälle in der Region. Das bestätigt mittlerweile auch das Gesundheitsamt.

In Kindertagesstätten hängen Hinweisblätter, wie mit "Influenza-A" umgegangen wird.
Patrick Pleul In Kindertagesstätten hängen Hinweisblätter, wie mit "Influenza-A" umgegangen wird.

Viele Eltern wurden in dieser Woche von einer „Influenza A“-Warnung überrascht. In mehreren Kitas hingen Informationsblätter aus. Auch bei Facebook machte die Information schnell die Runde. Nicole Richter bestätigte, dass in ihrer Kindereinrichtung „bereits seit Tagen ein entsprechender Hinweis auf einen Fall hängt“. Stefanie Weinreich wiederum berichtete von einem Aushang wegen Krätze. „Eine Ärztin vom Amt war schon da und hat sich alle Kinder angesehen.“ Severina Reingruber war von ihrem Kinderarzt schon vergangene Woche darauf vorbereitet worden, „dass etwas im Anmarsch ist ...“

Von Seiten des Gesundheitsamtes Uckermark gab es allerdings Entwarnung. Amtsärztin Dr. Michaela Hofmann beruhigte insofern, als dass die Erkrankungszahlen völlig im Rahmen liegen. Uckermarkweit seien in den vergangenen beiden Wochen acht Influenza A-Fälle bekannt geworden, drei davon aktuell in Prenzlau. Das sei normal für die Jahreszeit.

"Hygiene ist jetzt das A und O"

Grund zur Panik gebe es nicht, allerdings seien Informationen an die Kitas herausgegangen, in denen man noch einmal Hinweise zur Influenza A gegeben habe. Vor allem mit Blick auf die Prävention. „Hygiene ist jetzt das A und O.“ Denn die Grippe ist sehr ansteckend.  Bei einem unkomplizierten Verlauf halten die Beschwerden nur ein paar Tage an. Eine Grippe-Infektion kann sogar nur mit leichten oder ganz ohne Beschwerden verlaufen.

Und das scheint in den vielen Fällen so zu sein. Dr. Hofmann rät Eltern davon ab, bereits erkrankte Kinder in die Kita zu bringen, auch nicht, wenn sie selbst berufstätig sind. Wer nicht zur Arbeit müsse, sollte abwägen können, ob er sein Kind abgeben will - deshalb die frühzeitige Information in den Kitas.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung