Zeitungsmacher zum "Anfassen":

Großen Appetit auf Ihre Geschichte und Ihre Rezepte

Zeitungsmacher sind von Natur aus neugierig. Und streckenweise sehr hungrig. Vor allem in der Vorweihnachtszeit ist unser Appetit auf interessante Storys und gutes Essen groß. Deshalb haben die Reporter des Uckermark Kurier eine Bitte.

Haben Sie ein Herz fürs Backen? Dann geben Sie ein Signal. Der Uckermark Kurier schaut zum Plaudern und Verkosten vorbei.
K.Voigt Haben Sie ein Herz fürs Backen? Dann geben Sie ein Signal. Der Uckermark Kurier schaut zum Plaudern und Verkosten vorbei.

Wir Zeitungsmacher wären gern dabei, wenn Sie etwas Leckeres für Ihre Lieben zaubern oder mit der Familie bei Kakao und Glühwein ins Plaudern kommen. Unser Appetit ist groß – auf interessante Geschichten, Weihnachtsgebäck und Ihre Familienrezepte. Deshalb möchten wir Ihnen, liebe Leser, an dieser Stelle ein unwiderstehliches Angebot unterbreiten: Laden Sie uns ein zu sich nach Hause.

Unsere Reporter Claudia Marsal, Michaela Kumkar, Oliver Spitza und Birgit Bruck möchten in den nächsten drei Wochen zu Gast bei Ihnen sein. Keine Sorge, wir kommen jeweils allein, bleiben natürlich nicht ewig, sondern wirklich nur auf einen Schwatz. Wir essen Ihnen selbstverständlich auch nicht alle Vorräte weg. Und nicht alles, was Sie uns anvertrauen, wird dann auch geschrieben. Das entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen. Aber es lohnt sich: Alle Gastgeber werden mit einer Überraschung belohnt.

Meldungen sind ab sofort per Mail an red-prenzlau@uckermarkkurier.de oder unter Telefon 03984 864712 (Prenzlau) bzw. 03987 703613 (Templin) möglich.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!