Mal- und Bastelwettbewerb:

Großfamilie bastelt Wasserturm aus Müll

Köpkes sind sehr kreativ. Aus Tetrapacks, Plastikflaschen und Verpackungen schufen die Dammer eine Miniatur-Landschaft mit allem Pipapo. Sogar beleuchtet ist der Mini-Wasserturm.

Philipp, Kathrin, Mama Nancy Köpke, Toni, Kathleen, Niklas und Conner hoffen, dass sie mit ihrem Miniatur-Wasserturm samt Parkplatz einen der tollen Preise beim Mal- und Bastelwettbewerb des Uckermark Kurier abräumen.
Ines Markgraf Philipp, Kathrin, Mama Nancy Köpke, Toni, Kathleen, Niklas und Conner hoffen, dass sie mit ihrem Miniatur-Wasserturm samt Parkplatz einen der tollen Preise beim Mal- und Bastelwettbewerb des Uckermark Kurier abräumen.

Der Mal- und Bastelwettbewerb anlässlich der Einweihung des Wasserturms in Prenzlau, der gleichzeitig Sitz der Redaktion von Uckermark Kurier und Uckermark-TV ist, nimmt an Fahrt auf. In der Redaktion haben schon viele Kinder ihre kleinen Kunstwerke abgegeben. Erst kürzlich besuchte Familie Köpke aus Damme die Redakteure in der Gabowstraße, um „ihren Wasserturm“ abzugeben – gebastelt aus recycelbarem Abfall. Die Kinder hatten die Osterferien genutzt, zu Papier, Schere, und Kleber gegriffen und fleißig gebastelt. „Es war Mamas Idee, aber Niklas hat uns alle angetrieben. Er möchte unbedingt die Kinokarten gewinnen, denn er war erst einmal in seinem Leben im Kino“, erzählte Kathleen. Letztlich machte sich die gesamte Familie ans Werk. „Wir haben am Nachmittag angefangen, den ganzen Abend gebastelt, und dann noch den Vormittag“, verriet Niklas.

Dass der Miniatur-Wasserturm mit vielen lustigen Details und Schnickschnack in so kurzer Zeit entstand, ist kein Wunder, schließlich gehören zur Familie Köpke neun Kinder. Allerdings bastelten nur die sechs jüngeren – Kathleen (14), Philipp (13), Kathrin (12), Toni (8), Niklas (8) und Conner (2) – zusammen mit Mama Nancy (33) und Papa Sven (40). Jeder hatte ganz bestimmte Aufgaben übernommen. So war es Niklas, der die Sträucher aus Buntpapier fertigte, die den Parkplatz säumen, die Mädchen falteten die Blumen, Philipp übernahm den Zaun und Papa sägte die Spanplatte als Unterlage für den Wasserturm und die Außenanlagen zurecht. Köpkes hatten an alles gedacht und sich viel Mühe gegeben: Playmobil-Figuren als Zeitungsausträger, Verkehrsschilder, Bilder der Redakteure, wie sie aus dem Fenster schauen... Sogar beleuchtet ist der Mini-Wasserturm der Dammer.

Also Kinder: Auch ihr könnt noch mitmachen! Bis zum 28. April sollten die Bilder und Bastelarbeiten in der Redaktion des Uckermark Kurier in Prenzlau, Grabowstraße 15 a, oder in Templin, Schinkelstraße 32, sein. Dann trifft sich die Jury, die die schönsten Werke auswählt.

Telefon: 03984 867430

Kinder aufgepasst!Großer Mal- und Bastelwettbewerb Abgabeschluss 28.April in den Redaktionen des Uckermark Kurier in...

Posted by Uckermark TV on Freitag, 1. April 2016

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung