Positive Bilanz:

Hunderte Kinder von Agenda-Diplom begeistert

Felicitas ist jenes Mädchen, das in den Sommerferien die meisten Veranstaltungen im Rahmen des Agenda-Diploms 2016 besuchte. Insgesamt haben circa 600 Schülerinnen und Schüler an der Veranstaltungsreihe teilgenommen.

Die kleine Felicitas hat an sage und schreibe 25 Agenda-Veranstaltungen teilgenommen, ihr Bruder Orlando an immerhin 16. Damit waren sie die absoluten Spitzenreiter. Als „Prämie“ gab es einen Kino-Gutschein von Bürgermeister Hendrik Sommer.
Alexandra Martinot Die kleine Felicitas hat an sage und schreibe 25 Agenda-Veranstaltungen teilgenommen, ihr Bruder Orlando an immerhin 16. Damit waren sie die absoluten Spitzenreiter. Als „Prämie“ gab es einen Kino-Gutschein von Bürgermeister Hendrik Sommer.

Felicitas Robeck darf sich Agenda-Siegerin nennen. Sie hat an sage und schreibe 25 Veranstaltungen teilgenommen. Sie hat Pizza gebacken, erfahren, was mit unserem Müll passiert; sie hat die Feuerwehr kennengelernt und war auf Foto-Safari, sie hat geschreinert und ist über die Kindercrossbahn gekurvt, sie hat das Amtsgericht besucht und kann jetzt sogar ein paar Worte auf Plattdeutsch sagen. Ihr Bruder Orlando übrigens steht ihr kaum nach: Immerhin hat er 16 Veranstaltungen besucht.

Insgesamt haben an den Agenda-Veranstaltungen in diesem Jahr rund 600 Kinder teilgenommen; 61 Veranstaltungen standen zur Auswahl, 85 Kinder besuchten vier Veranstaltungen und mehr und bekamen zur Turm- und Nudl-Meile das Agenda-Diplom überreicht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung