Fehler in Kita:

Hungrige Kinder bekommen kein Essen

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind sitzt in der Kita am Mittagstisch und wartet auf sein Essen. Doch während sich die Teller der anderen füllen, bleibt der Ihres Sprösslings leer. Genau das ist jetzt in einer Prenzlauer Kita passiert.

Wenn fast alle Kinder essen dürfen, aber einige wenige vorm leeren Teller sitzen, dann ist das mehr als unschön.
Patrick Pleul/Montage: Nadine Teucher Wenn fast alle Kinder essen dürfen, aber einige wenige vorm leeren Teller sitzen, dann ist das mehr als unschön.

Die Kinder von Carolin Splettstößer besuchen die Kita "Kinderland" und werden dort mittags versorgt. Eine warme Mahlzeit am Tag hält die 26-Jährige für wichtig. Deshalb nimmt die Dreifach-Mama auch den relativ hohen Portionspreis in Kauf. Ihre Verwunderung war deshalb groß, als sie dieser Tage um die Mittagszeit auf Arbeit einen Anruf aus der Einrichtung ihrer Sprösslinge bekam. "Ich wurde von den Erziehern gebeten, meinen Sohn Oliver gleich abzuholen oder ihm eine Stulle zu bringen, weil für ihn keine Essenportion da war." Am Nachmittag erfuhr sie dann, dass auch ihre Tochter Lucy nicht auf der Essenliste gestanden hatte, obwohl sie beide angemeldet hatte.

Im Prenzlauer Rathaus bestätigte man, dass einige Kinder kein Essen bekommen hatten. "Grund dafür war ein Totalausfall aller Datenverbindungen (Internet und Fax) in der Kita. Fälschlicherweise wurde angenommen, dass die in der Kita vorliegenden Listen die aktuellen sind. Es handelte sich jedoch um die Liste für den 23. Dezember, also einem Tag, an dem relativ viele Kinder vom Essen abgemeldet waren, da sie die Kita nicht besuchten. In der Annahme, dass für die Kinder kein Essen bestellt war, wurden die Eltern informiert, dass sie ihre Kinder mit einem Imbiss versorgen oder abholen sollten.  Ich kann mich nur für diesen Vorfall entschuldigen“, so Eckhard Blohm, zuständiger Amtsleiter.