Schreck zur Mittagszeit:

Imbissinhaber fackeln aus Versehen ihren Laden ab

Gasflaschen sind gefährlich. Das musste jetzt ein Paar in Tantow erleben. Die Eheleute verursachten aus Leichtsinn ein Feuer und zerstörten damit ihr Einkommen.

Die Feuerwehrmänner konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Nebenan befinden sich behindertengerechte Wohnungen.
tantower.wordpress.de Die Feuerwehrmänner konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Nebenan befinden sich behindertengerechte Wohnungen.

Die Inhaber eines Imbisses in Tantow müssen sich wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten. Das Paar löste am Montag ein Feuer in dem Gebäude in der Lindenallee aus. Wie Polizeisprecher Gerald Pillkuhn am Dienstag informierte, waren die beiden gerade dabei, eine Gasflasche zu wechseln, als diese explodierte. Die Eheleute konnten sich rechtzeitig ins Freie retten und blieben unverletzt.

Obwohl die Kameraden der Ortswehr schnell am Einsatzort waren und Unterstützung aus den umliegenden Dörfern bekamen, konnten sie die Vernichtung des Gebäudes nicht mehr verhindern. Dennoch konnten die Feuerwehrleute die Flammen in Schach halten, sodass sie nicht auf angrenzende Gebäude übergriffen und auch diese abfackelten. Im Nachbargebäude befinden sich behindertengerechte Wohnungen. Diese blieben verschont.

Der Schaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf 25 000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung