14 in einer Nacht:

In Kleingartenanlage ging es richtig zur Sache

Aufgebrochene Türen, eingeschlagene Fenster - das ist das Werk von Unbekannten, die die Kleingartenanlage Sonneneck heimgesucht haben.

Vereinsvorsitzender Karl Rehbein ist erschüttert von soviel sinnloser Zerstörungswut.
Thomas Walther Vereinsvorsitzender Karl Rehbein ist erschüttert von soviel sinnloser Zerstörungswut.

Mitglieder des Kleingartenvereins "Sonneneck" am Schwarzen Weg hatten Anzeige bei der Polizei erstattet. Nach Angaben der Polizei war in sieben Lauben eingebrochen worden. Bei einem weiteren kurzen Rundgang am Mittwochvormittag entdeckten Mitglieder insgesamt 14 aufgebrochene Lauben. Wie viele es am Ende sein werden ist noch unklar.

Ob und was genau gestohlen wurde, können nur die Besitzer selbst sagen. Polizeisprecher Gerald Pillkuhn: "Wir bitten alle Vereinsmitglieder so schnell als möglich, ihre Lauben aufzusuchen und ihren Besitz zu kontrollieren."

Telefon Polizei: 03984 350

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung