:

Kaum zu glauben: Hier macht Zerstörung Sinn

Manchmal ist selbst mit gutem Willen nichts mehr zu retten, so wie in der Friedhofstraße 7 in Prenzlau. Über dem Haus soll demnächst die Abrissbirne kreisen.

Hier wird zum Jahresende eine Baulücke sein.
Claudia Marsal Hier wird zum Jahresende eine Baulücke sein.

Obwohl in dem Haus vor einigen Jahren nochmal eine Erdgeschosswohnung saniert worden war, entschied der Besitzer jetzt, dass ein weiterer Umbau wenig Sinn macht. Statt dessen soll ein neues Gebäude errichtet werden. Die Wohnbau GmbH hat die Entkernung bereits in Auftrag gegeben. Bis Jahresende soll hier kein Stein mehr auf dem anderen liegen, der Bagger seines Amtes walten. Zurzeit sind Handwerker dabei, das Dach abzunehmen. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass sich der Neubau rentieren wird. Denn die Lage ist eigentlich unbezahlbar, in den oberen Etagen wird man direkten Blick auf dem See haben. Geplant ist, um ein Stockwerk zu erhöhen und einen Fahrstuhl einzubauen. Mit Blick auf Vermietung an alle Generationen, wie es am Dienstag hieß.