Jetzt geh's los:

Kein Durchkommen mehr in der Mauerstraße

Neue Leitungen in der Kreisstadt - das bringt Einschränkungen mit sich. Diese sollen für die angrenzende Schule und die Kita aber in Grenzen gehalten werden. So ist der Plan.

Die alten Rohre kommen raus - dafür rücken die großen Bagger an.
Andrea Dittmar Die alten Rohre kommen raus - dafür rücken die großen Bagger an.

Seit Wochenbeginn ist die Prenzlauer Mauerstraße für den Verkehr gesperrt. Die Stadtwerke verlegen in den kommenden Wochen dort 140 Meter Fernwärme, 95 Meter Gasleitungen und 95 Meter Trinkwasserleitungen.

Bis Ende August sollen die Arbeiten in der Mauerstraße abgeschlossen sein. Sobald die anliegende Kita "Geschwister Scholl" drei Wochen lang Betriebsferien hat, werden die Bauarbeiten mit Hochdruck auch in diesem Bereich vorangehen. Spätestens mit dem Ende der Sommerferien soll die Sperrung wieder aufgehoben sein, so dass der Betrieb der Pestalozzi-Grundschule nicht beeinträchtigt wird.