Schwierige Suche:

Keine Job-Zusagen wegen der Kinder?

Claudia Peter geht es wie vielen jungen Frauen. Die 28-Jährige hat Nachwuchs und findet deshalb keinen Job. Sobald Arbeitgeber die Kinder im Lebenslauf sehen, fällt die Klappe, ist die Kellnerin überzeugt. Das will sie nicht hinnehmen.

Die arbeitsuchende Claudia Peter mit Sohn Toni.
Claudia Marsal Die arbeitsuchende Claudia Peter mit Sohn Toni.

Claudia Peter ist mit Leib und Seele Mutter. Sie ist aber auch eine 28-jährige Frau in der Blüte ihres Lebens, die das Hausfrauendasein auf Dauer nicht ausfüllen würde. Sie ist in den besten Jahren, hat zwei gesunde Hände und einen blitzgescheiten Kopf.  "Ich will arbeiten", sagt die Milmersdorferin bestimmt. Doch zurzeit bezieht die junge Frau mal wieder Arbeitslosengeld, "weil ich es mich gewagt habe, zwei Kinder in die Welt zu setzen." Ihr Handicap, da ist die gelernte Restaurantfachfrau ganz sicher, ist nämlich einzig und allein der Nachwuchs.

Lebenslauf gleich in der Ablage

"Sobald Arbeitgeber meinem Lebenslauf entnehmen, dass ich Nachwuchs habe, landet meine Bewerbung in der Ablage", ärgert sie sich. Doch das will Claudia Peter nicht länger hinnehmen. Sie kämpft für eine ganze Reihe von Müttern, "denen es sehr wohl gelingen würde, Arbeit und Beruf unter einen Hut zu bringen, wenn man sie denn lassen würde." Deshalb wird die zweifache Mama auch nicht müde, eine Firma nach der anderen anzuschreiben und um eine Chance zu bitten.

Schichtdienst derzeit nicht möglich

Ihre einzige Einschränkung ist, dass Schichtdienst zurzeit nicht möglich ist. Aber zu normalen Tageszeiten sind Sohn Toni (6) und Tochter Emely (anderthalb Jahre) in Schule und Kita gut untergebracht. "Wenn's später wird, steht meine Mutter, also die Oma der Kinder, als Betreuungsperson zur Verfügung. Und durch seine Montagetätigkeit bei der Bahn hat auch mein Mann oftmals viele Tage am Stück frei, so dass ich völlig flexibel bin." Doch Chefs scheinen daran nicht zu glauben. Dieser Tage erst hat Claudia Peter wieder eine Abfuhr bekommen. Sie hatte sich nach Erscheinen eines Stellengesuchs für eine Housekeeping-Dame noch am selben Tag in dem Unternehmen gemeldet. "Als die aber mitbekamen, dass meine Kinder noch klein sind, war der Job auf einmal schon vergeben. Dass ich nicht lache." Wer helfen kann, sollte sich bei ihr melden. Telefon: 0151 11066954

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung