"Star Wars" bei 18 Grad Celsius:

Kino fährt „Notbetrieb“ mit halber Heizung

Das Union-Filmtheater öffnet wieder seine drei Säle und hofft auf Besucher, die gegen niedrigere Temperaturen gefeit sind.

Das Prenzlauer Kino hat wieder geöffnet.
Monika Strehlow Das Prenzlauer Kino hat wieder geöffnet.

Das Prenzlauer Union Filmtheater spielt wieder. In der Nacht zum Mittwoch war dort die Heizung ausgefallen, nachdem eine Pumpe ihren Dienst versagt hatte. Die Anlage befindet sich in einem unbeheizten Raum, so dass das sogenannte Heizungsregister einfror. Die alarmierte Heizungsfirma musste ein Ersatzteil aus Süddeutschland bestellen, das so schnell nicht geliefert werden kann.

Wie Kino-Leiter Klaus-Dieter Glander jetzt informierte, soll das neue Register am Montag geliefert werden. Bis dahin wird im Filmtheater ein „Notbetrieb“ gefahren. Das bedeutet, die Besucher müssen selbst entscheiden, ob sie bei niedrigeren Temperaturen als gewohnt „Star Wars - Das Erwachen der Macht“, „Heidi“ oder „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ sehen möchten.

„Gestern Nachmittag hatten wir rund 18 Grad Celsius in den Sälen. Wir werden wohl 20 Grad erreichen“, schätzte Kinochef Glander ein. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung