Umfangreiche Investition:

Kirchturm wird saniert

In Schönwerder sind Bauleute dabei, den Fachwerkturm instand zu setzen. Dabei ist viel Handarbeit gefragt.

Der hintere Teil der Kirche ist eingerüstet.
Claudia Marsal Der hintere Teil der Kirche ist eingerüstet.

In Schönwerder wird die Kirche aufwendig saniert. Derzeit wird am imposanten Fachwerkturm gebaut. 450 000 Euro fließen bis Jahresende in dessen Instandhaltung. Das Geld kommt aus verschiedenen Fördertöpfen, neben einem nicht unerhebliche Anteil, den die Kirchengemeinde zu stemmen hat. Gefördert wird das Bauvorhaben unter anderem vom Land, vom Landkreis und der Landeskirche, auch Stiftungen konnten für das Vorhaben erwärmt werden.

Hauptauftragnehmer ist die Zimmerei Zülsdorf aus Neubrandenburg. Die Dachdecker kommen aus Boitzenburg, die Gerüstbauer aus Berlin. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten beendet sein.