:

Kleingärtner bangen um ihr Hab und Gut

Erneut wurde in einer Gartenanlage in Prenzlau gezündelt. Diesmal blieb der Schaden gering.

So friedlich geht es leider nicht in den Gartenanlagen zu. Die beschauliche Idylle wird in den Nächste von Brandstiftern gestört.
Bernd Wüstneck So friedlich geht es leider nicht in den Gartenanlagen zu. Die beschauliche Idylle wird in den Nächste von Brandstiftern gestört.

Die Kleingärtner in Prenzlau kommen nicht zur Ruhe. Sie sind verunsichert, denn niemand weiß, wo und wann der oder die Brandstifter wieder versuchen, ein Feuer zu legen. Am Montag gegen 14.20 Uhr meldete sich schon wieder ein Kleingärtner bei der Polizei, so Hauptkommissar Matthias Drafz. Diesmal betraf es eine Gartenanlage in der Stettiner Straße. Dort wurde gekokelt. Der oder die Täter versuchten, eine Abdeckplane einer Gartenlaube anzuzünden. „Mehrere Brandlöcher deuteten auf die vergeblichen Bemühungen hin, ein Feuer zu entfachen“, erklärte Stefan Möhwald von der Polizeidirektion Ost. Der Sachschaden ist mit 20 Euro eher gering ausgefallen.

Die Kriminalpolizei ermittelt auch in diesem Fall. Ob es einen Zusammenhang mit den bisherigen Brandstiftungen in Kleingartenanlagen gibt, wollte Matthias Drafz aus ermittlungstechnischen Gründen nicht bestätigen.