Unfall an Ampelkreuzung:

Kleinwagen kracht in Linienbus

Ein Pkw ist in Prenzlau mit einem Bus kollidiert. Wie der Autofahrer das große Fahrzeug übersehen konnte, ist noch unklar.

In Prenzlau kollidierte am Montagmittag ein Auto mit einem Linienbus. Der Fahrer des Kleinwagens wurde dabei verletzt.
Claudia Marsal In Prenzlau kollidierte am Montagmittag ein Auto mit einem Linienbus. Der Fahrer des Kleinwagens wurde dabei verletzt.

In Prenzlau ist am Montagmittag ein Linienbus in einen Unfall verwickelt worden. An einer Ampelkreuzung im Neustädter Damm und der Landesstraße 125 Richtung Güstow war ein Kleinwagen dem Bus in die Seite gefahren. Der Bus der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft wollte geradeaus stadteinwärts über die Kreuzung fahren, der entgegenkommende Pkw nach links zu einer Tankstelle abbiegen. Zur Unfallursache äußerte sich die Polizei nicht. 

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Kleinwagens offenbar verletzt. Rettungskräfte brachten ihn zur Untersuchung ins Krankenhaus. Den Insassen des Busses war offenbar nichts passiert. Der Bus war noch soweit intakt, dass der Fahrer ihn noch zur nächsten Haltestelle bringen konnte, wo die Fahrgäste ausstiegen. Die Unfallstelle wurde zügig beräumt, sodass der Verkehr auf der Bundesstraße 109 nur kurzzeitig stoppen musste.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung