Exklusiv für Premium-Nutzer

:

Kreis will havarierte Bohrung nun sanieren

Die Bewohner der unterspülten Grundstücke in Gollmitz können nach einem Krisentreffen des Landkreises aufatmen. Das schlimmste Szenario, die Aufgabe ihrer Häuser, soll nicht eintreten.

Anfang der Woche ließ die Kreisverwaltung Uckermark die Gasversorgung zu den betroffenen Grundstücken in Gollmitz kappen. Es sei zu gefährlich, hieß es.
Matthias Bruck Anfang der Woche ließ die Kreisverwaltung Uckermark die Gasversorgung zu den betroffenen Grundstücken in Gollmitz kappen. Es sei zu gefährlich, hieß es.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: