Standhaft im Mühlengrund:

Lagerfeuerromantik, als wäre Neil Young live dabei

Späthippies und jene zwischen 20 und 70, die handgemachte Musik aus den 1980ern genießen können, erleben in Gollmitz begeistert ein Konzert der Extraklasse. Doch das ist nicht alles...

Lagerfeuerromantik bei der Musik von Neil Young - das wussten Fans zwischen Mitte 20 und Mitte 70 beim 27. Mühlenkonzert in Gollmitz zu genießen.
Heiko Schulze Lagerfeuerromantik bei der Musik von Neil Young - das wussten Fans zwischen Mitte 20 und Mitte 70 beim 27. Mühlenkonzert in Gollmitz zu genießen.

Klappstühle ausgeklappt, das Feuer entzündet, die ergrauten Haare zum Zopf gebunden - wer sich "Tino Standhaft meets Neil Young" als Programm für die erste laue Sommernacht des Jahres 2015 ausgesucht hatte, ahnte, worauf er sich einlässt: Auf handgemachte Musik, Rockballaden wie "Comes a time", "Hey hey, my my" und "Helpless", die ein ganz besonderes Lebensgefühl ausdrücken.Besonders auch die Auswahl der Künstler, die seit 2006 in mittlerweile 27 Konzerten im Gollmitzer Mühlengrund  zu erleben waren und Tausende Besucher begeisterten. Am Freitag war es der Leipziger Musiker Tino Standhaft mit seiner Band.

"Müller" Kai Rogozinski und sein Partner Tom Wielgohs versprechen: das war 2015 erst der musikalische Auftakt im Gollmitzer Mühlengrund!

Und so geht es 2015 in der Gollmitzer Wassermühle weiter:

  • 19. Juni 2015: STUMPEN & BUZZ DEE (v. Knorkator) - eine musikalische Lesung der besonderen Art
  • 21. August 2015: APPARATSCHIK - Russenparty und russische Tanzpolka
  • 28. August 2015:  ENGERLING - 40-Jahre-Jubiläumstour
  • 7. November 2015 Offene Musiksession in der Mühle

Einlass jeweils 19 Uhr, Beginn 20 Uhr