Sanierung ist teuer:

Landhotel rottet vor sich hin

Sollen wir ewig mit dem Betonklotz leben? Das fragen sich viele Dorfbewohner bei Prenzlau.

Das Landhotel steht als leerer Betonklotz in Dedelow.
Monika Strehlow Das Landhotel steht als leerer Betonklotz in Dedelow.

Schätzungsweise 100 000 Euro könnte die Sanierung eines ehemaligen Hotelkomplexes bei Prenzlau kosten. Seit die Betreiber die Immobilie aufgeben mussten, steht das Objekt in Dedelow leer und wurde eine Oase für Vandalen. Sogar gebrannt hat es dort schon. Vor zwei Jahren endete eine Zwangsversteigerung ohne Ergebnis. Jetzt wurde das ehemalige "Landhotel Dedelow" mit einer Metalltür ohne Schlüsselloch verriegelt. Das Problem des Verfalls wird damit aber nicht gelöst.

Prenzlaus Bürgermeister suchte nach einer neuen Perspektive, altersgerechtes Wohnen kam ins Gespräch. Doch bisher scheiterten alle Bemühungen am hohen Sanierungsaufwand, der vor einer neuen Nutzung nötig wäre. Die Sparkasse Uckermark würde als Hauptgläubiger jeden Interessenten unterstützen, der eine tragfähige Ideen umsetzen will, versichert Vorstand Wolfgang Janitschke.