Unfall an der B 104:

Laster mit Rüben umgekippt

Der Fahrer eines Sattelschleppers wollte von der Bundesstraße 104 auf einen Feldweg fahren. Dort passierte dann das Unglück.

Ein aufgeweichter Feldweg war einem Lkw-Fahrer zum Verhängnis geworden. Der Laster kippte um.
Fred Lucius Ein aufgeweichter Feldweg war einem Lkw-Fahrer zum Verhängnis geworden. Der Laster kippte um.

Ein mit Rüben beladener Lkw ist am Freitagnachmittag auf einem Feldweg an der B 104 zwischen Wilsickow und Jahnkeshof bei Strasburg verunglückt. Laut Polizei ist der Laster von der Bundesstraße abgebogen und auf dem Feldweg im unbefestigten weichen Seitenstreifen in Schräglage geraten und dann aufgrund der Lastverschiebung umgekippt.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehr auf der B 104 wurde nicht beeinträchtigt. Vor der Bergung des Fahrzeuges wurden die Rüben auf einen anderen Anhänger umgeladen.

Erst am Mittwochabend hatte sich in der Uckermark ein ähnliches Unglück ereignet. In Temmen musste offenbar ein Sattelschlepper einen entgegenkommenden Laster ausweichen. Er war eine Böschung hinab gerutscht und hatte sich dann überschlagen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung