Unfall auf der A20:

Laster schrottet Kleinwagen

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn fuhr ein Lkw auf einen Opel Corsa auf. Zwei Insassen wurden dabei verletzt.

Bei dem Opel-Kleinwagen wurde das gesamte Heck eingedrückt.
Thomas Walther Bei dem Opel-Kleinwagen wurde das gesamte Heck eingedrückt.

Kurz hinter der Auffahrt der A20 Prenzlau Süd in Richtung Pasewalk, kam es Montagnachmittag zu einem schweren Auffahrunfall. Ein Lkw war aus bisher ungeklärter Ursache offensichtlich mit hohem Tempo auf einen Opel Corsa aufgefahren. Dabei wurde das komplette Heck des Kleinwagens zusammengedrückt. Die Wucht war offensichtlich so hoch, dass sogar die Frontscheibe des Kleinwagens riss. Die Fahrerin wurde in einem Notarztwagen behandelt. Wie schwer ihre Verletzungen waren, konnte vor Ort noch nicht eingeschätzt werden.

Auch der Fahrer des Lkw hatte sich verletzt. Er bekam von den Sanitätern eine Stützkrause um den Hals angelegt. Beide Fahrzeuge verloren bei dem Crash Bremsflüssigkeit und Kraftstoff. Die Feuerwehrleute streuten reichlich Bindemittel auf die Fahrbahn. Die Fahrbahn Richtung Pasewalk musste einseitig gesperrt werden.

 

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung