Spende übergeben:

Leserhilfswerk unterstützt Hospizarbeit

Dank einer großzügigen Spende des Nordkurier-Leserhilfswerks kann der Hospizverein Inventar anschaffen, darunter auch Diensträder.

Inge Pintschovius (links) und Steffi Scholer nehmen die neuen Diensträder in Besitz.
Claudia Marsal Inge Pintschovius (links) und Steffi Scholer nehmen die neuen Diensträder in Besitz.

Der Uckermärkische Hospizverein hat eine Spende vom Leserhilfswerk des Nordkurier erhalten. Die Zuwendung in Höhe von 7000 Euro nahmen am Mittwoch Sterbebegleiterin Inge Pintschovius und Steffi Scholer, Koordinatorin im Verein, entgegen.

Das Gros des Geldes, das Leser des Nordkurier für in Not geratene Mitbürger spendeten, fließt in Computertechnik. Darüber hinaus wurden zwei Dienstfahrräder angeschafft, mit denen die Freiwilligen zu Haus- und Heimbesuchen radeln können.

Notfalltelefon: 0174 4342825