:

Lokales Fernsehen für jedermann

Heimat-TV für alle Haushalte – das ist ab sofort mit einem neuen Satellitenkanal möglich. Mit ein paar Knopfdrücken gibt es auch Uckermark TV auf Ihrer Mattscheibe.

Einfach Uckermark TV einschalten: Matthias Munzel von UMTV zeigt, wie das Bild des neuen Gemeinschaftskanal BB-MV-Lokal-TV aussieht, wenn der Sendersuchlauf des Receivers das Programm gefunden hat.
Benjamin Vorhölter Einfach Uckermark TV einschalten: Matthias Munzel von UMTV zeigt, wie das Bild des neuen Gemeinschaftskanal BB-MV-Lokal-TV aussieht, wenn der Sendersuchlauf des Receivers das Programm gefunden hat.

Interessante Nachrichten und spannende Fernsehberichte aus der Region, die Medienanstalten Berlin-Brandenburg (mabb) und Mecklenburg-Vorpommern (MMV) machen es möglich. Ab sofort können 1,3 Millionen TV-Haushalte via Satellit lokales Fernsehen auf BB-MV-Lokal-TV empfangen. Damit ist auch Uckermark TV (UMTV) ganz einfach über die Satellitenschüssel erreichbar. „Das ist super. Wir erreichen jetzt 100 Prozent der Haushalte in der Uckermark, die über einen Satelliten- oder Kabelanschluss verfügen“, sagt Ulrike Beckmann, Studioleiterin des Fernsehsenders. Das freut vor allem die Zuschauer auf dem Land. Denn dort war die Reichweite lokaler Programme wie UMTV nicht sehr groß, weil die Haushalte überwiegend Satellitenfernsehen nutzen, der Empfang lokaler Kanäle hingegen nur mit Kabelanschluss oder mit schnellem Internet möglich war.

Der neue Kanal kommt automatisch oder nach Suchlauf

Mit ein paar einfachen Knopfdrücken auf der Fernbedienung hat das Warten ein Ende. Der neue Kanal BB-MV-Lokal TV taucht entweder automatisch auf der Senderliste des Fernsehgeräts auf oder nach einem Senderdurchlauf. Bei diesem Vorgang sucht der Fernseher die Frequenz des Lokalsenders, die bei 12 148,50 Megahertz liegt. „Viele Leute machen den Fehler und verwechseln die Frequenz mit dem Programmplatz. Normalerweise findet der Fernseher den Sender bei der Suche automatisch. Außerdem ist auf vielen Geräten eine alphabetische Liste der Fernsehkanäle. Dort findet der Zuschauer den Kanal BB-MV-Lokal TV unter „B“. Technische Hilfe gibt es auch unter der kostenlosen Servicenummer 0800 8647030“, erklärt Beckmann.

Montag bis Freitag um 19.30 Uhr und sonntags um 21 Uhr auf Sendung

Auf BB-MV-Lokal-TV bieten 24 Veranstalter ihr Programm zwischen 17 Uhr und 23 Uhr in 30-Minuten-Fenstern an. Außerhalb dieser Zeit wird ein Standbild übertragen. UMTV ist von Montag bis Freitag um 19.30 Uhr und sonntags um 21 Uhr auf Sendung. Anhänger von UMTV können ihr Programm nun unabhängig von der Sendezeit empfangen, und zwar via HbbTV. Dazu muss der Fernseher ans Internet angeschlossen sein. Betätigt der Zuschauer den roten Knopf auf seiner Fernbedienung, gelangt er auf die Startseite des HbbTV-Portals. Dort hat er die Auswahl zwischen mehreren Programmen des BB-MV-Lokal-TV Kanals. „So ist UMTV jederzeit abrufbar“, erläutert Fernsehfrau Beckmann.

Weiterführende Links