:

Mit Bolzenschneidern und Kopflampen durch die Nacht

Bolzenschneider, Zangen, Handschuhe und Kopflampen gehören nicht zur klassischen Ausrüstung von Wanderrucksäcken. Dieses sagen sich auch aufmerksame Polizisten in der Kreisstadt.

dpa

Als die Beamten am 3. November gegen 23. 45 Uhr zwei junge Männer mit Rucksäcken im Bereich der Neubrandenburger Straße in Prenzlau antrafen, entschlossen sie sich, diese genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei kamen jene Utensilien zum Vorschein. Nun ist das Duo den Polizisten des Schutzbereiches weniger als Schlosser im Schichtsystem, jedoch hinlänglich wegen diverser Eigentumsdelikte bekannt. Nun fanden sich bei einem der Kontrollierten drogenähnliche Substanzen und Equipment zum Drogenkonsum. Daraufhin wurden die Wohnungen der 19- und 20- Jährigen in Augenschein genommen. Hier stellten die Polizisten weitere Betäubungsmittel sowie zwei Luftdruckpistolen ohne Kennzeichnung und Elektrowerkzeug sicher. Woher diese Dinge stammen, muss nun die Kriminalpolizei klären. Vorerst blieb es bei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz.