:

Neun Spiele, das wird zur Schwerstarbeit

VonThomas ScheffelIn Hohen Neuendorf können Starter des ESV Prenzlau bei den Tischtennis-Ranglisten Ost überzeugen.Prenzlau.Vom ESV Prenzlau nahmen fünf ...

Joey Voss, ESV Prenzlau, wurde Ranglistenzweiter. In fünf Stunden musste er neun Partien meistern.  FOTO: C. Voigt

VonThomas Scheffel

In Hohen Neuendorf können Starter des ESV Prenzlau bei den Tischtennis-Ranglisten Ost überzeugen.

Prenzlau.Vom ESV Prenzlau nahmen fünf Aktive an den Bereichsranglisten Ost teil.
Am ersten Turniertag setzte sich Josephine Specht im Feld der C-Schülerinnen sicher durch, besiegte ihre Gegnerinnen aus Werneuchen und Woltersdorf jeweils mit 3:0. Bei den A-Schülerinnen hatte es Lea Neubauer viel schwerer. Sie bekam es erneut mit Gegnerinnen zu tun, denen sie bereits vor drei Wochen unterlegen war. Von ihren sieben Partien konnte sie nur zwei, gegen Mielau (Bötzow) und Baltus (Finow) siegreich gestalten. Damit wurde sie Sechste, was zum Verbleib in der Bereichsrangliste Ost reichte.
Tags darauf stand vor Joey Voss stand bei den B-Schülern ein umfangreiches Programm. Es galt in knapp fünf Stunden neun Vergleiche bestmöglich zu absolvieren. Am Ende wurde er sehr guter Zweiter, wobei er sogar den späteren Sieger Müller (Woltersdorf) deutlich 3:0 bezwang. Bei seinem Endresultat von 7:2 Spielen unterlag er nur gegen seine Dauerkonkurrenten Heine (Finow) und Krüger (Fürstenwalde).
Im Jugendbereich waren die Starterfelder nicht ganz vollzählig. So wurden Vanessa Ziesak und Tobias Marggraf „nur“ acht- bzw. sechsmal an die Tische gebeten. Vanessa Ziesak hatte es mit starker Konkurrenz – vor allem aus Finow – zu tun. Sie wurde beachtliche Fünfte (5:4 Partien), was den Verbleib in dieser Rangliste bedeutete. Tobias Marggraf (noch Schüler) stellte sich den Aufgaben im Jugendbereich. Er wusste erneut zu überzeugen. Bei nur einer knappen Niederlage (gegen Rentzsch 2:3) belegte er einen sehr guten 2. Platz, wobei er den späteren Sieger Kohlbrenner in dessen Heimspielstätte mit 3:1 bezwang. Eine beachtliche Leistung.
Somit haben sich Josephine Specht, Joey Voss und Tobias Marggraf direkt für die Landesranglisten am 15. und 16. Juni qualifiziert. Die Trainer und Betreuer um Jürgen Düring, Julia Bütow und Jana Voss konnten ein positives Fazit ziehen.
Ab heute stehen mehrere Aktive des ESV Prenzlau vor der größten Bewährung in dieser Saison. In Bremen starten bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften Moritz Voß, Tobias Marggraf, Nick Janitschke und Jonas Guhlke im Wettbewerb der Schüler. Bei den Mädchen 15/17 starten Anna Schatz, Carolin Gragoll, Isabel Gragoll, Marie-Sophie Zamzow und Vanessa Ziesak.