Von Auto überfahren:

Neunjähriger bei Unfall schwer verletzt

In Prenzlau musste ein Rettungshubschrauber mitten auf der Berliner Straße landen. Ein Junge lief zuvor auf die Fahrbahn und wurde von einem Pkw erfasst.

Um 13.24 Uhr wurde das verletzte Kind mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Greifswald gebracht.
Lutz Reuter Um 13.24 Uhr wurde das verletzte Kind mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Greifswald gebracht.

Ein Neunjähriger aus dem Prenzlauer Asylbewerberheim ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Junge wurde direkt vor dem Heim von einem Mann aus der Prenzlauer Umgebung mit seinem Pkw angefahren, wie von der Polizei an der Unfallstelle zu erfahren war. Ein Rettungshubschrauber wurde aus Neustrelitz angefordert, um das Kind in das Universitätsklinikum nach Greifswald zu bringen.

Der Neunjährige stand mit seiner Mutter an der Straße und ging auf die Fahrbahn, als der Autofahrer stadtauswärts in Richtung Haßleben fuhr. Die Mutter aus Mazedonien war erst am Montag vergangener Woche mit ihrem Sohn in das Heim in Prenzlau eingezogen, hieß es von der Heimleitung. Die Berliner Straße war für circa 70 Minuten zwischen dem Abzweig Röpersdorfer Straße und der Bushaltestelle vor dem Asylbewerberheim voll gesperrt.   

Weiterführende Links