In Prenzlau gestoppt:

Ohne Führerschein im fremden Auto erwischt

Die Polizei ertappte einen 26-jährigen Mann, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Das war aber nicht sein einziger Verstoß gegen Regeln.

Polizeibeamte hielten den Autofahrer in der Stettiner Straße in Prenzlau an.
Patrick Seeger Polizeibeamte hielten den Autofahrer in der Stettiner Straße in Prenzlau an.

Wer sich ohne Führerschein dennoch hinter das Steuer eines Autos setzen und losfahren möchte, sollte sich dieses zwei Mal überlegen. So stoppten Beamte der Polizeiinspektion Uckermark einen jungen Fahrer in der Stettiner Straße in Prenzlau. Bei der Kontrolle des 26-Jährigen musste dieser letztendlich zugeben, gar nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Auch hatte er den Ausflug ohne Wissen des rechtmäßigen Halters des Fahrzeuges unternommen.

Dem 26-Jährigen wurde noch an Ort und Stelle die Weiterfahrt untersagt und der Autoschlüssel abgenommen. Ihn erwarten jetzt Ermittlungen wegen Fahrens ohne Führerschein und unbefugtem Benutzen eines Kraftfahrzeuges. Die Strafen sind für beide Delikte empfindlich. Alkoholeinwirkung beziehungsweise die Einnahme von Drogen, so Polizeisprecherin Bärbel Cotte-Weiß, hätten keine Rolle gespielt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung