Mehrere Glätteunfälle:

Opel knallt gegen Straßenbaum

Innerhalb von Minuten verwandelten sich die Straßen Donnerstagfrüh in Rutschbahnen. Zwischen Prenzlau und Drense hatte das dramatische Folgen. Hier trug ein Mann schwere Kopfverletzungen davon.

Überfrorene Nässe stellte die Kraftfahrer auch auf der Landesstraße 25 auf eine harte Probe.
Claudia Marsal Überfrorene Nässe stellte die Kraftfahrer auch auf der Landesstraße 25 auf eine harte Probe.

Überfrierende Nässe stellte die Kraftfahrer am Donnerstagmorgen in der gesamten Uckermark auf eine harte Probe. Wer nicht rechtzeitig vom Gas ging, kam ins Schlittern. Bis 8 Uhr hatte die Polizei schon sieben Unfallmeldungen registriert, zwei davon mit Personenschaden. Bei einem Crash zwischen Grünow und Drense wurde ein Mann schwer am Kopf verletzt. Er hatte auf der L 25 in einer Kurve die Kontrolle über seinen Opel verloren und war gegen einen Baum geknallt. Der Wagen kam mehrere Meter weiter erst auf dem Dach zum Liegen. Sachschaden: 10 000 Euro. Die Feuerwehr eilte dem Unfallopfer zur Hilfe. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehr staute sich kurzzeitig während der Abschlepparbeiten. Die Polizei mahnt weiter zu äußerster Vorsicht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung