Polizei sucht Zeugen:

Opfer fallen auf Mitleidstour rein

Die Gutmütigkeit anderer haben zwei Frauen ausgenutzt. Jetzt wird mit Phantombildern in Prenzlau gefahndet.

Nach einem kriminellen Duo fahndet die Polizei in der Uckermark.
Polizei Nach einem kriminellen Duo fahndet die Polizei in der Uckermark.

Der Vorfall liegt schon einige Zeit zurück. Aber die Polizei gibt die Hoffnung  nicht auf, dass sich die Sache noch aufklären lässt, also die Täterinnen gefunden werden. Es hat allerdings einige Zeit gedauert, bis Phantombilder der Verdächtigen vorlagen. Aber mit diesen Zeichnungen geht die Kripo jetzt in die Öffentlichkeit. Gesucht werden zwei Frauen im  Alter von 18 bis 22 Jahren, die am 14. Dezember 2015 gegen 10 Uhr im Bereich der kleinen Friedrichstraße in Prenzlau straffällig wurden.

Sie sprachen in gebrochenem Deutsch mehrere ältere Leute an. Sie gaben vor, Spenden zu sammeln. Doch das war nur ein Vorwand. Sie verwickelten ihre Opfer statt dessen in ein Gespräch und stahlen ihnen Bargeld. In der Polizeidienststelle gingen daraufhin mehrere Anzeigen ein. Wer die jungen Frauen gesehen hat oder Aussagen zum Tatverlauf machen kann, beziehungsweise vielleicht selbst geschädigt wurde, sollte sich melden.

Telefon: 03984 350

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung