Teilsperrung auf der B109:

Pendler müssen Zeit mitbringen

Wer morgens zur Arbeit oder abends heim will, hat es in der Regel eilig. Doch wenn es eine Straßenbaustelle gibt, ist Warten angesagt. Momentan trifft es die Kraftfahrer auf der B109.

Lange Schlangen bilden sich morgens und abends.
Claudia Marsal Lange Schlangen bilden sich morgens und abends.

Zwischen Pasewalk und Prenzlau müssen Kraftfahrer derzeit viel Geduld mitbringen. Im Ortsteil Blindow wird nämlich die Fahrbahn erneuert. Der Verkehr auf der B 109 läuft hier aktuell nur einspurig und wird per Ampel geregelt. Vor allem die Berufspendler müssen sich daher in den Morgen- und Abendstunden auf längere Wartezeiten einstellen. 20 Minuten braucht man hier derzeit schätzungsweise mehr. Die Bauarbeiten schreiten aber recht zügig voran, weshalb der Zustand nicht mehr von langer Dauer sein sollte. Vom widerrechtlichen Befahren der gesperrten Spur ist dringend abzuraten. Nicht nur, weil das ein Verstoß ist, sondern weil der Untergrund des Wagens hier Schaden nehmen dürfte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung