Kuriosität:

Postkarte zeugt vom denkwürdigen 11.12.13

Denkwürdige Daten gibt es viele. Margit Glowe aus dem Brüssower Heimatmuseum hat aber - passend zum 11.12.13 etwas ganz Besonderes herausgefunden.

Der Poststempel ist genau vor einhundert Jahren der Karte aufgedrückt worden: am 11.12.1913
Museum Brüssow Der Poststempel ist genau vor einhundert Jahren der Karte aufgedrückt worden: am 11.12.1913

Unter den Museumsexponaten befindet sich eine Postkarte, die am 11.12.13 abgestempelt wurde.Das war vor genau 100 Jahren. Darauf schrieb eine Marie an Lotte Zietelmann in Soldin/Neumark, heute Myślibórz, dass sie den Gruß extra des Datums wegen auf den Weg schickt. Ob Marie zum Fest kommen werde, wisse sie noch nicht, steht auf der Rückseite des Karte mit einer kolorierten Ansicht des Brüssower Marktes, die den Blick vom Markt in die damalige Stettiner Straße lenkt. Herausgegeben hatte diese und andere Karten der Brüssower Verlag von Paul Hentschel. Für Margit Glowe ist das ein bemerkenswerter Fund. Auch das Museum selbst feiert im nächsten Jahr ein Jubiläum: seinen 50. Gründungstag. „Darauf bereiten wir uns heute schon vor.“

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung